Programm zur Zeitnahme und Erfassung von Antworten für PreO und TempO

Version: 4.9.2(7)
Übersetzung: Christian Gieseler
Danksagungen: Antonín Forst, Lenka Forstová, Ján Furucz, Sami Hyvönen, Martin Jullum, Zuzana Kosová

Einführung

► Diese Hilfe ist für Anwender wie, z.B. Kampfrichter oder Wettkämpfer gedacht. Hinweise für Ausrichter sind auf der folgenden Webseite zu finden: http://ant.yq.cz.
► Die Anwendung muss für jeden Wettkampf konfiguriert werden. Die Konfiguration hängt davon ab, ob der Veranstalter eine Konfiguration für die Kampfrichter vorbereitet hat (Auf einem Webserver hinterlegt, oder auf das Telefon/Tablet kopiert) oder ob Sie die Konfiguration selber vornehmen müssen (wenn der Veranstalter keine Konfiguration vorbereitet hat oder Sie das Programm nur ausprobieren). Wenn eine Konfiguration vorliegt können Sie einzelne Punkte der Hilfe überspringen.
► Die komplette Konfiguration wird mit den folgenden Menüpunkten durchgeführt: Einstellungen, Wettkampf, Stationen und eventuell Startliste und Karten (Details auf den jeweiligen Hilfeseiten).
► Wenn Sie die Anwendung konfiguriert haben, können Sie mit der Zeitnahme oder dem Aufzeichnen von Antworten beginnen indem Sie im Hauptfenster auf die Zeile für die jeweilige Station klicken.
► Wettkämpfer können ausgewält werden, indem man die Startliste durchsucht, oder indem man den Namen direkt eingibt. Nachdem ein Wettkämpfer eine Station bzw. die Strecke absolviert hat, speichert die Anwendung das Ergebnis im internen Speicher.
► Vor dem Wettkampf laden Sie bitte das Gerät auf und schneiden Ihre Fingernägel. :-) Oder benutzen Sie Ihre Fingerspitzen.

Einstellungen setzen

► Wenn Sie nicht die Standardsprache des Geräts verwenden möchten, oder die Sprache nicht unterstützt wird, wählen Sie eine der unterstützten Sprachen. nach dem Wechsel der Sprache wird ein Neustart der Anwendung empfohlen.
► ANT erfordert die Festlegung eines Arbeitsverzeichnisses. Normalerweise wählt die Anwendung das Verzeichnis selbst, aber manchmal muss ein frei zugängliches Verzeichnis manual ausgewählt werden.
► Bevor der Teimer gestertet wird, zeigt ANT die Hinweise und Fragen, die dem Wettkämpfer genannt werden. Dabei gibt es zwei Teile: Der Eine wird vor dem Zeigen der Aufgaben angezeigt, der Andere danach. Sie können auswählen ob ANT Hinweise und Fragen auf zwei Anzeigen oder alles auf einer Anzeige anzeigt.

Rechte setzen

► ANT benötigt die Erlaubnis allgemeine Einstellungen des Geräts zu ändern, um den automatischen Energiesparmodus zu deaktivieren.
 • Wenn der Zugriff auf diese Einstellungen nicht erlaubt ist, sollten Sie den Zeitpunkt bis zum Einschalten des Energiesparmodus manuel auf mehrere Minuten setzen.
► ANT benötigt Zugriff auf die "Bitte nicht Stören" Einstellungen, um eingehende Anrufe während der Zeitnahme zu abzuweisen.
⚠ Einige Telefonanwendungen beachten diese Einstellungen nicht. Daher wird empfohlen einen Testanruf zum Gerät zu tätigen während die Zeitnahme läuft! ⚠
 • Wenn der Zugriff auf diese Einstellung nicht erlaubt ist sollten Sie eingehende Anrufe manuel deaktivieren.

Wettkampf konfigurieren

► Bevor Sie die Zeitnahme für neuen Wettkampf durchführen, sollten Sie den Lösche Wettkampf betätigen alte Event Daten zu löschen. Das Programm wird Sie daher fragen, ob Sie die alten Ergebnis Dateien löschen möchten.
 • Üblicherweise sollten Sie die Dateien nicht löschen. Dateien von alten Wettkämpfen bereiten keine Probleme und können eventuell für spätere Analysen verwendet werden.
 • Löschen Sie die Daten nur, wenn Sie die Anwendung vor dem Wettkampf getestet haben und nur testdaten gespeichert haben.
► Wenn der Ausrichter eine Konfiguration vorbereitet hat, müssen Sie nur die Konfigurations-Datei Option wie vom Veranstalter vorgegeben auswählen (Siehe Quelldaten auswählen Hilfe) und die Anwendung wird die Konfiguration dann automatisch durchführen.
► Die Wettkampf ID Option wird benötigt, um zwischen Wettkämpfen zu unterscheiden, wenn mehrere Ergebnisdateien verarbeitet werden. Wenn die Konfiguration auf einem Server gespeichert ist und der Server die Funktion unterstützt, können Sie die Liste der verfügbaren Wettkämpfe (indem Sie die Lupe drücken) herunterladen. Wählen Sie dann einen Wettkampf aus, indem Sie auf den jeweiligen Eintrag klicken.
► Wenn keine Konfigurationsdatei vorliegt, müssen gegebenenfalls andere Optionen ebenfals konfiguriert werden.:
 • Wenn die Veranstaltung an einem anderen Tag stattfindet, können Sie den Wettkampf Datum setzen.
 • Sie können auswählen ob die Anwendung nur von einem Kampfrichter, oder ob es für Wettkämpfer vorbereitet wird, die dann Ihre Antworten selber aufzeichnen und der Kampfrichter speichert dann nur noch die Ergebnisse.
 • Sie können Auswählen, dass es noch einen weiteren Zeitnehmer gibt. In diesem Fall werden beide Zeiten in der Ergebnisdatei gespeichert.
 • Bevor Sie den Timer starten, wird ANT die Anweisungen und die die Fragen für die Wettkämpfer anzeigen. Sie können Auswählen, ob die Fragen und Anweisungen auf Englisch oder in der Sprache der Anwendung angezeigt werden. Ebenso können Sie auswählen, ob diese auf einer, oder auf zwei Seiten angezeigt werden und welche Information in welcher Reihenfolge angezeigt werden.

Konfiguration der Stationen und Bahnen

► Wenn Sie die Stationskonfiguration vom Veranstalter erhatlen haben, aktivieren Sie einfach die Station die Sie nutzen indme Sie den Schalter am Anfang jeder Zeile anklicken.
► Bevor Sie die Zeitnahme starten, zeigt ANT die Anweisungen die an den Wettkämpfer gegeben werden müssen. Diese Anweisung beinhaltet auch die Anzahl der Posten. Wenn die Anzhal nicht vom Veranstalter konfiguriert ist, wird diese auf 6 Posten gesetzt. Wenn Sie eine Andere Anzahl an Posten an Ihrer Station haben, werden die Anweisungen verwirrend sein. Daher können Sie die Anzahl der Posten selber korrigieren, ohne den Bearbeiten Modus einzuschalten.
► Wenn Sie keine Daten vom Veranstalter erhalten haben, müssen Sie die Stationsparameter im Editiermodus einfügen, welchen Sie öffnen wenn Sie auf den Button in der oberen rechten Ecke klicken. Neue Stationen können mit dem Hinzufügen Button hinzugefügt werden. Stationsparameter:
 • Klasse (Wenn vom Veranstalter konfiguriert, z.B. Kategorie, Etappe, Vorlauf)
 • Stationsnummer
 • Anzahl der Posten an der Station
 • Zero Antworten
 • Anzahl der Aufgaben an der Station
 • Zeitlimit in Sekunden
 • Anzahl Sekunden zwischen Zeitlimit und Warnung.
► Wenn es mehrere Kategorien an einer Station gibt, können diese gruppiet werden, so dass die Startlisten zusammengeführt werden (Somit können Sie Wettkämpfer aus einer einzelnen Liste selektieren) ANT wird eine automatisch eine Station für den ausgewählten Wettkämpfer wählen. Sie können die Gruppierung aktivieren, indem Sie auf das Icon mit dem Kopf klicken und im Anschluss den Fertig Button drücken. Es wird eine Maske erscheinen in der Sie die Stationen in Gruppen zuweisen können.
► Sie müssen Ihre Ändeurngen bestätigen, indem Sie den Fertig Button drücken.

Laden und Anzeigen der Startliste

► Die Anwendung kann in Verschiedenen Modi mit eine Startliste verwenet werden:
 • Keine Startliste verwenden (Option Keine Startliste).
 • Beispiel-Startliste zum Testen.
 • Der Veranstalter hat eine Startliste als Teil der Konfigurationsdatei vorbereitet (keine Aktion nötig da die Startliste automatisch geladen wird).
 • Der Veranstalter hat eine Startliste auf einem Webserver hinterlegt und die URL-Adresse in der Konfigurationsdatei hinterlegt. In diesem Fall sollte die Startliste geladen werden indem Sie auf den Download Button anklicken.
 • Der Veranstatlter hat eine Startliste in einer separaten Datei hinterlegt. In diesem Fall sollten Sie den Pfad eingeben oder auswählen (siehe Hilfe für den Quelldaten auswählen Dialog) und die Startliste wird geladen.
► Wenn eine Startliste geladen wurde können Sie eine Vorschau sehen indem Sie auf den Button mit der Lupe klicken.

Karten-Konfiguration

► Wenn Sie Karten verwenden wollen müssen Sie einen Quellpfad angeben:
 • Wenn die Quelle im Internet liegt, geben Sie die URL ein und nachdem das TAR-Archiv mit den Karten heruntergeladen wurde, wird es in ein internes Verzeichnis entpackt.
 • Wenn die Karten schon im lokalen Dateisystem vorhanden sind, müssen Sie das Basisverzeichnis angeben (mit den Karten oder einem Verzeichnis pro Kategorie mit Karten).
► Während Antworten aufgezeichnet werden wird das Gerät die Ausrichtung des Displays fixieren. Sie können das Format auf Hochformat oder Querformat einstellen, je nachdem welche Option besser zum Kartenformat passt.
► Für jede Station müssen die folgenden Attribute gesetzt werden:
 • Karten-Zoomstufe (in %).
 • Die Option die anzeigt, ob die Karten komplett sind (Sie beinhalten Postenbeschreibungen und Nordpfeil), oder ob die Karten und die Postenbeschreibungen in separaten Dateien liegen.
 • Der angeforderte Rotationswinkel der Anzeige gegen den Uhrzeigersinn (z.B. Anzeigerichtung in Grad).
 • Die Option die anzeigt, ob die Karte in einer Kreisform geschnitten ist.
► Sie können die Vorschau für eine Station anzeigen indem Sie auf die Lupe klicken.
► Sie müssen Ihre Änderungen bestätigen indem Sie auf den Fertig Button drücken.

Quelldaten auswählen

► Dieser Dialog erscheint in mehreren Situation wo eine Datenquelle (für Dateneingabe oder Ausgabe) gewählt werden muss. Wenn Sie nur ein Kampfrichter sind, werden Sie es üblicherweise nur einmal verwenden, um den Speicherort der vom Veranstalter ausgewählten Wettkampfdaten auszuwählen.
► Die Quelle sollte entweder im lokalen Dateisystem des Geräts sein, auf einem per Bluetooth verbundenen Gerät, oder einem auf einem HTTP/HTTPS Web-Server.
 • Wenn es das lokale Dateisystem ist, können Sie den Pfad manuell eingeben, oder auswählen in dem Sie den lokalen Speicher durchsuchen (indem Sie die Lupe anklicken).
 • Wenn die Quelle auf einem Web-server liegt, sollten Sie die URL eingeben (wenn diese nicht eine der Vorkonfigurierten ist). Üblicherweise werden eventuell ein paar weitere Daten benötigt (z.B. Passwort, Wettkampf ID, etc.), Diese Daten muss der Veranstalter zur Verfügung stellen.
► Wenn die Daten nicht UTF-8 kodiert sind, müssen Sie einen Zeichensatz angeben.
► Für HTTP Uploads können Sie einen Timeout festlegen, um lange Wartezeiten bei Netzwerkproblemen zu vermeiden.

Wettkämpfer auswählen

► A competitor name and/or start number can be either selected from the startlist or entered manually, or (s)he can be identified by placing an NFC chip at the reverse side of the device. You can switch between these modes using the buttons with the NFC and keyboard icons.
► Wenn Sie eine Startliste geladen haben, können Sie einen beliebigen Teil des Namens oder die Startnummer eingeben (und somit vermeiden Nicht-ASCII kodierte oder reginale Buchstaben eingeben zu müssen). Nach der Eingabe wird eine durchsuchbare gefilterte Liste der Wettkämpfer angezeigt. Wenn Sie ein Leerzeichen eingeben wird die komplette Liste des Starterfeld angezeigt.
► Wenn Sie die Anwendungsbuttons mit den Ziffern verwenden, wird die gefilterte Liste nur angezeigt nachdem Sie auf den Filter-Button gedrückt haben (Trichtersymbo), oder wenn die Auswahl eindeutig ist.
► Der ausgefüllte Trichter zeigt alle Wettkämpfer an; der Leere nur diejenigen die noch nicht an/auf der jeweiligen Station/Bahn waren.
► Die vertikale Ausrichtung des Geräts ist besser geeignet, weil die Liste der Wettkämpfer dann unverzüglich angezeigt wird.
► In horizontaler Ausrichtung können Sie das gleiche Verhalten erzielen indem Sie den Fertig Button drücken nachdem Sie ausreichend Zeichen des Namens oder der Nummer eingegeben haben.
► Wenn Sie die Zeitnahme für einen Wettkämpfer durchführen wollen, der nicht in der Startliste ist (oder wenn Sie keine Startliste nutzen) müssen Sie den kompletten Namen manuell eingeben.

Marshal at a Timed Control

► Sobald Sie den Jetzt! Button drücken, startet der Timer und die Antwortbuttons erscheinen (incl. des Buttons X für jede ungültige Antwort).
► Nach der letzten Antwort oder wenn das Zeitlimit erreicht ist, erscheint ein Stop-Button (mit einem schwarzen Quadrat), der Timer stoppt jedoch nicht und weitere Antworten und Zeiten können erfasst werden falls ein Fehler vorliegt.
► Wenn Sie einen falschen Button drücken, drücken Sie den korrekten Button anschließend und fahren Sie fort. Wie Sie einen falschen Knopf aus versehen drücken fahren Sie ebenfalls fort. ANT ermöglicht es Fehler zu korrigieren bevor die Daten gespeichert werden.
► Wenn Sie den Jetzt! Button zu früh gedrückt haben, gibt es zwei Möglichkeiten zur Auswhahl:
 • Entweder drücken Sie beliebige Antworten, entfernen dann den Eintrag, und beginnen dann erneut mit dem Start der Zeitnahme.
 • Wenn die Zeit nur ein paar Sekunden läuft, lassen Sie den Timer laufen, benden Sie die Startprozedur und drücken die Antwort X  wenn die Zeit tatsächlich starten soll. Später können Sie die erste "answer" entfernen und den Startzeitpunkt verschieben (verwenden Sie den Startzeit verschieben Button).
► Wenn ein Anruf während der Zeitnahme erfolgt, wird eventuell die Telefonanwendung temporär erscheinen, und das Display verdecken. In einem solchen Fall ist kein Eingreifen erfoderlich. Das Fenster wird ausgeblendet ohne den Zeitnahmeprozess zu unterbrechen.
► Die Möglichkeit diesen Dialog zu verlassen ist das Drücken des Stop Buttons.

Zeit und Antworten erfassen

► Nachdem die Zeit gestoppt wurde, erscheinen die vollständigen Ergebnisse des Wettkämpfers. Sollte im Ausnahmefall ein Problem auftreten, können Sie den Namen die Zeit und die Antworten des Wettkämpfers ändern.
► Wenn Sie den falschen Wettkämpfer vor dem Start ausgewählt haben, können Sie den Namen manuell ändern, oder den korrekten aus der Startliste auswählen wenn Sie auf die Lupe klicken (Nachdem Sie die Auswahl getätigt haben gelangen Sie zurück in den Editiermodus indem Sie auf den Eintrag mit dem "Häkchen" klicken).
► Sie können eine nicht aufgenommene Antwort einfügen. Die typische Anwendung für einen solchen Fall ist wenn ein Wettkämpfer zwei Karten auf einmal umdreht.
► Sie können jede Antwort ändern indem Sie auf den Antwort Button drücken.
► Sie können eine irrtümlich angeklickte Antwort entfernen und die Anwendung erlaubt es ihnen die ursprünglich genommene Zeit beizubehalten, oder später eine andere einzugeben.
 • Antworten Sie Ja, wenn Sie einen falschen Button gedrückt haben wenn ein Wettkämpfer tatsächlich geantwortet hat und Sie den fehler nachträglich korrigiert haben.
 • Antworten Sie Nein, wenn Sie einen Button aus versehen gedrück haben, obwohl der Wettkämpfer keine Antwort gegeben hat.
► Indem Sie die +1/-1 Buttons drücken können Sie die Gesamtzeit um eine Sekkunde nach oben, oder nach unten korrigieren.
► Es wird empfohlen änderungen im Kommentar Field zu vermerken.
► Alle Änderungen können Rückgängig gemacht werden indem Sie den Wiederherstellen Button drücken.
► Der komplette Eintrag kann auch unwiederruflich verworfen werden indem Sie den Entfernen Button drücken.
► Sie können den Dialog nur durch Drücken des Speichern Buttons verlassen.
► Wenn Sie das Fenster schließen bevor die Antworten und die Zeit auf die Kontrollkarte des Wettkämpfers übertragen sind, können Sie erneut in das Ergebnisse Menu wechseln und die Resultate anzeigen.
► Wenn Sie einen Fehler finden nachdem das Ergebnis gespeichtert wurde, können Sie den Dialog über den Special Actions Menüpunkt des Hauptmenüs aufrufen.

Punching on a mobile card

► In mobile card mode (the phone/tablet is carried by a competitor) you identify yourself before the start, then you select the (part of a) course to compete in (if there is just a single part, this step is skipped) and then a screen with a start (triangle) button appears.
► After starting the timer, you see buttons for all tasks in the selected (part of the) course.
► To initiate punching an answer, first click the button with the corresponding task number. Then, all possible answer buttons appear and you can select one by clicking on it.
► After punching an answer, it is shown on the corresponding task button. You can later change the answer by clicking on it again, if it is permitted by the organiser.
► To prevent accidental unwanted punches, you can press the Zurück key or Lock button between individual punchings. The application becomes hidden and you can recall it later.
► After completing all tasks, you stop the timer by clicking on the stop (black square) button. WARNING! Stopping the timer must be approved by clicking a special button within 5 sec.
► There are other methods for preventing unintentional screen touches. You can activate them in the Einstellungen menu (see Einstellungen setzen).

Punching at a punching station

► When punching at a punching station, you identify yourself by an NFC chip or by name and/or startnumber and a list of tasks to be answered at this station appears.
► You select a task by clicking anywhere on its row. WARNING! The task must be selected within ca 5 sec. after which ANT will log you off.
► If there is just a single task at a station, this step is skipped.
► As soon as you select a task, answer letter buttons appear and you can choose an answer by clicking one of them.
► The result is immediately saved to the local disc of the device and ANT lets you continue by answering another task (Next button) or logging off (End button).

Ergebnis-Management

► Die Ergebnisse Seite zeigt alle Ergebnissdateien die im internen Speicher des Telefons/Tablets gespeichert sind. Sie können diese anzeigen lassen, entfernen oder hochladen.
► Die wichtigsten Daten (Gesamtzeit und Antworten) sind in der Zeile direkt hinter dem Namen des Wettkäpfers in der Ergebnise Datei angezeigt.
► Zum hochladen der Ergebnisse gibt es drei Möglichkeiten:
 • Hochladen auf einen Webserver (eventuell wird der Server mit einem Passwort geschützt, welches im Dialog zur Konfiguration des Uploads eingetragen werden muss).
 • Übertrgen auf ein per Bluetooth verbundenes Gerät.
 • Übertragen (z.B. auf einen PC) über USB.
► Wenn eine Datei noch nicht hochgeladene Ergebnisse enthält, ist der zugehörige Button grün umrandet.
► All result files that have not yet been uploaded can be sent to the server using the button at the bottom right corner (with a double arrow).
► WARNUNG! Wenn Sie die Anwendung deinstallieren werden alle Logdateien gelöscht!

Hochladen der Ergebnisse

► Die Anwendung bietet verschiedene Modi zum hochladen der Ergebnisse; Sie können zwischen den Modi wechseln je nachdem wie gut die Internetanbindung ist:
 • Manuel - Der Kampfrichter kann das Hochladen manuell starten indem der Upload Button in einer Zeile in der Ergebnisse Ansicht gedrückt wird.
 • Automatisch - Das Hochladen wird gestartet nachdem ein Ergebnis eines Wettkämpfers gespeichert wird.
 • Batch - Das Hochladen erfolgt automatisch alle paar Wettkämpfer; Die Anwendung wird um Erlaubnis fragen das Hochladen zu starten. Sie können festlegen nach wie vielen Wettkämpfern dies der Fall sein soll.
► Im Automatic- und im Batch-Modus können Sie einen Timeout eingeben, um bei Netzwerkproblemen eine sehr lange Wartezeit zu verhindern.
► Wenn der Transfer beim automatischen Hochladen oder im Batch-Modus-Transfer fehlschlägt bietet die Anwendung an den Hochladen der Ergebnisse Dialog zu öffnen wo Sie die Parameter für zukünftige Uploads ändern können.
► Die Paketinhalt Option wird üblicherweise vom Veranstalter festgelegt. Die Option konfiguriert, ob bei jedem Transfer die ganze Ergebnisdatei, oder nur die nach dem letzten erfolgreichen Transfer erstellten Einträge hochgeladen werden.
► Alle Änderungen müssen mit dem Fertig Button bestätigt werden.

ANT Master Server

► On an ANT device you can run an HTTP server for downloading the configuration and uploading results. The server can be invoked by the ANT Master Server item of the Special Actions menu.
► Before starting the server, you can choose whether configured devices will send results to your server, or to the same location that your device sends them to.
► After starting, the server begins accepting result files and counting the number of received records. At a suitable moment, you can stop the server and if you have enabled automatic uploading to the final server, ANT will try to send all new results.

Problembericht

► Wenn Sie probleme mit der APP haben, würden wir uns freuen, wenn Sie die Logdatei so bald wie möglich speichern und mit Kommentaren zum Problem an uns senden. Sie können das Log-Management-Modul über Menüeintrag Problembericht starten.
► Der Speichere Logdatei Button speichert eine Kopie des aktuellen Systemlogs in eine neue Datei so dass diese später an die Entwickler geschickt werden kann und ermöglicht auch direkt kommentare hinzuzufügen.
► Zum Hochladen gibt es die folgenden drei Möglichkeiten:
 • Upload auf einen Webserver (ant.yq.cz).
 • Transferring to a device connected via Bluetooth.
 • Übertragen (z.B. auf einen PC) über USB.
► WARNUNG! Wenn Sie die Anwendung deinstallieren werden alle Logdateien gelöscht!